selfbondageforum.de Foren-Übersicht selfbondageforum.de
DAS Selfbondage Forum
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin

Neue Warnung ?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    selfbondageforum.de Foren-Übersicht -> Grundlegendes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
joma



Anmeldedatum: 22.11.2006
Beiträge: 1940
Wohnort: im Tiefsten Kohlenpott

BeitragVerfasst am: Do Sep 30, 2021 11:26 am    Titel: Neue Warnung ? Antworten mit Zitat

Wollte heute mit einem Fremd-rechner zutritt bekam diese Warnung


Warning: Potential Security Risk Ahead

Firefox detected a potential security threat and did not continue to selfbondage.de. If you visit this site, attackers could try to steal information like your passwords, emails, or credit card details.

Learn more

Überstzung von deepl

Warnung: Potenzielles Sicherheitsrisiko im Anmarsch

Firefox hat ein potenzielles Sicherheitsrisiko erkannt und fährt nicht mit selfbondage.de fort. Wenn Sie diese Seite besuchen, könnten Angreifer versuchen, Informationen wie Ihre Passwörter, E-Mails oder Kreditkartendaten zu stehlen.

Erfahren Sie mehr

Rolling Eyes
_________________
Mein Leben
http://selfbondageforum.de/viewtopic.php?t=5814
Hurra ich habe eine tolle Frau kennen gelernt
http://selfbondageforum.de/viewtopic.php?t=8521&postdays=0&postorder=asc&start=0
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nils.winter



Anmeldedatum: 22.12.2012
Beiträge: 122

BeitragVerfasst am: Do Sep 30, 2021 12:21 pm    Titel: Re: Neue Warnung ? Antworten mit Zitat

joma hat Folgendes geschrieben:
Wollte heute mit einem Fremd-rechner zutritt bekam diese Warnung

selfbondage.de.



Vorsicht, das ist nicht die Adresse unseres Forums.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maximilian24



Anmeldedatum: 24.07.2011
Beiträge: 323
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Do Sep 30, 2021 8:11 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Bei mir läuft es offensichtlich anders: Wenn ich das (fremde) selfbondage.de eingebe kommt auch mit firefox keine Warnmitteilung, vielmehr werde ich sofort umgeleitet auf eine Seite "Blondinenwitze".
Wichtig ist trotzdem: die richtige Seite anwählen, aber danke für solche Warnhinweise weil das Risiko nicht schläft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeSchowan



Anmeldedatum: 10.07.2013
Beiträge: 1085
Wohnort: Ostbayern

BeitragVerfasst am: Mo Okt 04, 2021 3:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, ist mir auch schon passiert. bei selfbondage... das "forum" vergessen
_________________
BC_BDSMcodeBenSch_6RBLlTnVvlbbNBeQmJFoZs4WdgAJijDt7p2OdR3MqV6Xz2zrfxWgZjHZXB08jRPR90zglODVtjT6IJFTXq_qJ
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maximilian24



Anmeldedatum: 24.07.2011
Beiträge: 323
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Mo Okt 18, 2021 6:57 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Heute hat mein Apple mit einer Warnmeldung aufgezeigt:
Sinngemäß: Mein Account bei selfbondageforum.de wäre gehackt worden. Es wird mir dringend empfohlen, mein Passwort zu ändern, was ich natürlich sofort getan habe (und vermutlich noch öfter tun sollte).
Hat sonst noch jemand etwas ähnliches erhalten? Wurden in diesem Forum wirklich Konten gehackt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeSchowan



Anmeldedatum: 10.07.2013
Beiträge: 1085
Wohnort: Ostbayern

BeitragVerfasst am: Mo Okt 18, 2021 8:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Normalerweise führen derlei "Warnungen" dahin, daß eine Webseite aufgerufen werden soll um irgendwas Nützliches herunterzuladen, anzusehen oder aufzurufen.
Falls so eine Aufforderung tatsächlich noch befolgt wird - kaum zu glauben - dann beginnt der Ärger.
_________________
BC_BDSMcodeBenSch_6RBLlTnVvlbbNBeQmJFoZs4WdgAJijDt7p2OdR3MqV6Xz2zrfxWgZjHZXB08jRPR90zglODVtjT6IJFTXq_qJ
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
QueeAndJiggy



Anmeldedatum: 12.08.2014
Beiträge: 2237
Wohnort: Salzburg

BeitragVerfasst am: Di Okt 19, 2021 8:02 am    Titel: Antworten mit Zitat

BeSchowan hat Folgendes geschrieben:
Ja, ist mir auch schon passiert. bei selfbondage... das "forum" vergessen

Beim Aufruf oft besuchter Sites per Bookmark kann das nicht passieren. Wink

Mein Bondage
_________________
When we remember we are all mad, the mysteries of life disappear and life stands explained · From Mark Twain's Notebook (1898)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Maximilian24



Anmeldedatum: 24.07.2011
Beiträge: 323
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Di Okt 19, 2021 5:40 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die Warnung kam bei mir über meinen Apple-account und war mit keinem weiteren Link versehen sondern hat mir nur dringend geraten mein Passwort bei selfbondageforum.de zu ändern. Es kann sich daher nicht um ein Phishingmail oder ähnliches gehandelt haben.Blöderweise kann ich die Meldung nirgends mehr finden. Wo speichert ein iPhone solche Warnhinweise ab?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melli



Anmeldedatum: 05.11.2006
Beiträge: 559
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: Sa Nov 06, 2021 12:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Maximilian24 hat Folgendes geschrieben:
Heute hat mein Apple mit einer Warnmeldung aufgezeigt:
Sinngemäß: Mein Account bei selfbondageforum.de wäre gehackt worden. Es wird mir dringend empfohlen, mein Passwort zu ändern, was ich natürlich sofort getan habe (und vermutlich noch öfter tun sollte).
Hat sonst noch jemand etwas ähnliches erhalten? Wurden in diesem Forum wirklich Konten gehackt?


Mir ist nichts der gleichen bekannt.

Das Problem seh ich eher hier: Es gibt im bei Apple (bei Edge/Chrom/Firefox hab ichs glaub auch mal wo gesehen) Listen in denen gehackte/geratene Username/Passwort-Kombinationen stehen. Wie die da rein kommen, weiß ich nicht. Diese werden dann vom Browser überprüft - das heißt aber auch, dass ein Abgleich statt finden muss und entsprechend die Daten dorthin geschickt werden (Ich hoffe nur als Hash....)
_________________
Freilaufende Admin
*hrhr*

Admin is watching you!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeSchowan



Anmeldedatum: 10.07.2013
Beiträge: 1085
Wohnort: Ostbayern

BeitragVerfasst am: Sa Nov 06, 2021 2:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Maximilian24 hat Folgendes geschrieben:
Wurden in diesem Forum wirklich Konten gehackt?

Der häufigere Fall ist: das wird einfach behauptet. Die resultierende Verunsicherung wird dann ausgenutzt.
Gestern hat jemand angerufen und gesagt: "sie haben Ihren Stromanbieter gewechselt. Jetzt müssen wir noch was erfassen". Soso.... Die Realität: Bei meinem Stromanbieter ist eine Notiz hinterlegt, daß der Vertrag nicht telefonisch oder per eMail geändert werden kann, ausschließlich durch persönliches Erscheinen im Büro. Seither gibt es keine Verunsicherung mehr bei mir - eher beim Anrufenden Cool .
_________________
BC_BDSMcodeBenSch_6RBLlTnVvlbbNBeQmJFoZs4WdgAJijDt7p2OdR3MqV6Xz2zrfxWgZjHZXB08jRPR90zglODVtjT6IJFTXq_qJ
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sklave_tim



Anmeldedatum: 30.06.2007
Beiträge: 113
Wohnort: Ingolstadt + 20km

BeitragVerfasst am: So Nov 07, 2021 1:04 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Melli hat Folgendes geschrieben:
Maximilian24 hat Folgendes geschrieben:
Heute hat mein Apple mit einer Warnmeldung aufgezeigt:
Sinngemäß: Mein Account bei selfbondageforum.de wäre gehackt worden. Es wird mir dringend empfohlen, mein Passwort zu ändern, was ich natürlich sofort getan habe (und vermutlich noch öfter tun sollte).
Hat sonst noch jemand etwas ähnliches erhalten? Wurden in diesem Forum wirklich Konten gehackt?


Mir ist nichts der gleichen bekannt.

Das Problem seh ich eher hier: Es gibt im bei Apple (bei Edge/Chrom/Firefox hab ichs glaub auch mal wo gesehen) Listen in denen gehackte/geratene Username/Passwort-Kombinationen stehen. Wie die da rein kommen, weiß ich nicht. Diese werden dann vom Browser überprüft - das heißt aber auch, dass ein Abgleich statt finden muss und entsprechend die Daten dorthin geschickt werden (Ich hoffe nur als Hash....)



Edge / Chrome / und Firefox prüfen die Passwort / E-Mail Kombinationen gegen Seiten wie https://haveibeenpwned.com/ das sind große Sammler von Daten die bei den diversen Datenleaks in der Vergangenheit erbeutet wurden und öffentlich im Internet standen.

Einen Beitrag darüber gibt es z.B. beim Bayerischen Rundfunk vom Juni 2021...

Auf haveibeenpwned sind aktuell über 11 Milliarden Datensätze / Accounts gelistet die in der Vergangenheit bei einem Datenleak öffentlich zugänglich waren.

Ein paar Beispiele von Webseiten bei denen Daten abgeflossen sind:


    Facebook
    Avast
    Audi
    Clash of Kings
    EPIC Games
    Dropbox
    League of Legends
    LinkedIn
    Mastercard (ja die Kreditkartenfirma)


Man sieht schon ob es große oder kleinere Firmen sind ist fast egal, wenn man daher so einen Hinweis bekommt sollte man überall das Passwort ändern und das am besten mit einem "Passwortsafe" der auch im Hintergrund überprüft ob das gewählte Passwort schon bei einem solchen Leak genutzt wurde.

Standardsatz aus der IT-Sicherheit: Niemals das gleiche Passwort an mehreren Seiten benutzen!


Link Artikel BR
https://www.br.de/nachrichten/netzwelt/so-finden-sie-heraus-ob-ihr-passwort-teil-eines-hacks-war,SZ5PwpZ
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeSchowan



Anmeldedatum: 10.07.2013
Beiträge: 1085
Wohnort: Ostbayern

BeitragVerfasst am: So Nov 07, 2021 7:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Sklave_tim hat Folgendes geschrieben:
Auf haveibeenpwned sind aktuell über 11 Milliarden Datensätze / Accounts gelistet die in der Vergangenheit bei einem Datenleak öffentlich zugänglich waren.

Mehr korrumpiere Zugriffsdaten als es Menschen auf dem Globus gibt. Auch wenn es manche mehrfach erwischt haben sollte...
Da wird man doch kurz die Augenbrauen heben dürfen. Niemand kann das noch sinnvoll analysieren. Ein Datenfriedhof.
_________________
BC_BDSMcodeBenSch_6RBLlTnVvlbbNBeQmJFoZs4WdgAJijDt7p2OdR3MqV6Xz2zrfxWgZjHZXB08jRPR90zglODVtjT6IJFTXq_qJ
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tigger3



Anmeldedatum: 25.08.2021
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Mo Nov 08, 2021 3:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

BeSchowan hat Folgendes geschrieben:
Sklave_tim hat Folgendes geschrieben:
Auf haveibeenpwned sind aktuell über 11 Milliarden Datensätze / Accounts gelistet die in der Vergangenheit bei einem Datenleak öffentlich zugänglich waren.

Mehr korrumpiere Zugriffsdaten als es Menschen auf dem Globus gibt. Auch wenn es manche mehrfach erwischt haben sollte...
Da wird man doch kurz die Augenbrauen heben dürfen. Niemand kann das noch sinnvoll analysieren. Ein Datenfriedhof.


Je nachdem was man damit machen will.
Wenn es darum geht, einfach mal sein Glück zu versuchen und vielleicht auf gut Glück in irgendein Konto reinzukommen, reicht auch so ein Datenfriedhof aus. (das geht inzwischen ja auch schon automatisiert)
Und Computer können da auch dank moderner Indizierungstechniken schon relativ gut drin suchen (das ist das was HaveIBeenPwned.com macht)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
QueeAndJiggy



Anmeldedatum: 12.08.2014
Beiträge: 2237
Wohnort: Salzburg

BeitragVerfasst am: Mo Nov 08, 2021 7:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,
tigger3 hat Folgendes geschrieben:
Wenn es darum geht, einfach mal ... in irgendein Konto reinzukommen ...

vermutlich ist das aufs Online-Banking bezogen, wo Schurken mitnaschen möchten. Eigentlich kann man sich dabei dieselbe Regel vor Augen halten, die ängstlichen Fluggästen empfohlen wird: Sich in die Maschine setzen und alles vergessen, was man über Abstürze je gehört hat. Fliegen ist, statistisch betrachtet, schließlich sicher genug.

Da hundertprozentige Sicherheit nicht existiert, halten Versicherungen im Fall der Fälle Trostpflaster bereit. Im Online-Banking lassen Schurken beim Abräumen eines Kontos den Inhaber so gut wie immer am Leben. Und die Bank zahlt Entschädigung, solange die Kunden ihre Daten vereinbarungsgemäß korrekt angekettet haben. Wink

Mein Bondage
_________________
When we remember we are all mad, the mysteries of life disappear and life stands explained · From Mark Twain's Notebook (1898)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    selfbondageforum.de Foren-Übersicht -> Grundlegendes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Datenschutzerklaerung und Impressum
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de